Das Funktionstraining ist für Jeden und jede Altersklasse geeignet, die bereits an einer Vorerkrankung leidet und umfasst in der Regel ein wöchentlich einmaliges Training.  
Unter qualifizierter und lizensierter Betreuung können Sie Ihren Gesundheitszustand aktiv verbessern bzw. einer Verschlechterung entgegenwirken.

Das Funktionstraining beinhaltet verschiedene sporttherapeutische Aspekte u.a.:

  • funktionelles ganzheitliches Training in einer Sportgruppe
  • Kräftigungstraining und Muskelaufbau zur Stabilisation des Stütz- und Bewegungsapparates
  • Koordinationstraining
  • Mobilisations- und Beweglichkeitsschulung
  • Entspannungstraining (z.B. PMR, Körperwahrnehmung)

 

Ziele des Funktionstraining:

  • Verbesserung der individuellen Leistungsfähigkeit und Lebensqualität
  • Aktivierung der körperlichen Eigenregeneration
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Regulation von muskulären Dysbalancen
  • Stabilisation von Gelenken
  • Kompetenzvermittlung „Was kann ich tun?-Eigenverantwortliches Handeln im Alltag!"