Das Training in der Gefäßsportgruppe, richtet sich an Menschen, die
vorrangig von einer Gefäßerkrankung wie PAVK (periphere arterielle
Verschlusskrankheit) oder CVI (chronische Venenerkrankung)
betroffen sind.

Die Gefäßsportgruppe beinhaltet verschiedene sporttherapeutische Aspekte u.a.:

  • funktionelles ganzheitliches Training in einer Sportgruppe mit speziell weiterqualifizierten Übungsleitern und betreuenden Ärzten
  • gezieltes Ausdauertraining (z.B. Laufband, Treppentraining) zur Verlängerung der individuellen Gehstrecke
  • Kräftigungstraining, Muskelaufbau zur Stabilisation und Entlastung der Herz- Kreislaufsystems
  • Steigerung des Grundumsatzes (Energieverbrauch in Ruhe)
  • Mobilisations- und Beweglichkeitsschulung
  • Koordinationstraining
  • Entspannungstraining (z.B. PMR, Körperwahrnehmung)
  • Atemtechniken

 

Ziele der ambulanten Gefäßsportgruppe:

  • Steigerung der individuellen Gehstrecke
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • fördert gezielt und nachhaltig die Körperwahrnehmung
  • gibt Ihnen konkrete Tipps für den Alltag
  • stärkt und verbessert Ihre körperliche Konstitution